Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen

Eine Hilfe zur Bestimmung des Alters eines Rades sind die in verschiedenen Bauteilen eingestanzten Jahreszahlen.

Oft sieht man sie nicht, da sie meist klein und versteckt oder unter einer Schmutzschicht unsichtbar sind.

Hier ein kleiner Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Ein gutes Beispiel ist diese halb verdeckte Jahreszahl an einem alten Puch Pedal: Puch 7 was für 1937 steht. Diese Stelle war außerdem so verdreckt, das erst nach gründlicher Reinigung etwas sichtbar wurde.
Am Pedal - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Auf der Vorderradgabel eines alten Steyr Typ 31 tauchte diese kleine 34 auf. Da dieses Fahrradmodell von 1925 bis 1938 gebaut wurde dürfte es sich wohl um das Produktionsjahr handeln.
Auf der Vorderradgabel - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Sehr versteckt: auf einer Lagerschale des Lenkkopflagers ist Puch 1 eingestanzt: 1931!
Auf einer Lagerschale  - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Auch ältere Vorderradachsen haben oft einen Hinweis auf das Alter, hier sowohl auf der Achse als auch am Konus ist Puch 9 eingestanzt, steht für 1939.
Auf der Vorderradachse und am Konus - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Styria 1951 auf der Innenseite eines Ritzels eingestanzt.
Am Ritzel - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Die Innenteile der Rücktrittsnabe sind fast alle markiert: hier als Beispiel der Walzenhalter des Antreibers mit STYRIA 8.
Aus dem Innenleben der Rücktrittsnabe - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen
Leicht zu sehen aber nicht immer vorhanden: Alterangabe auf der vorderen Nabe: 1936.
Auf der Vorderradnabe - Alter eines Rades bestimmen anhand der vielen kleinen eingestanzten Jahreszahlen