Ein Silberrad 1938, mal anders, das Reste Rad

Ist nicht sehr original, aber da alle möglichen Teile noch übrig waren, warum nicht ein Fahrrad daraus machen?

Der Silberrad Rahmen kann, wenn man die Kotflügel abschraubt, auch mit 622 Felgen (also 28 Zoll) verwendet werden. Das Erscheinungsbild ist sehr modern, kaum jmd. bemerkt, dass hier ein so alter Rahmen zum Einsatz kommt.

Schöner Silberrad Rahmen mit abfallendem Oberrohr, Puch Jungmeister Lenker aus den 60er Jahren, indischer Sattel und neu eingespeichte original Styria Naben.
image-791
Eine Seitenansicht des Bremsankers, braucht man für die Rücktrittsbremse.
image-792
Reste sind noch sichtbar, angebracht am Sattelrohr. Steyr Daimler Puch - Silberrad
image-793
Noch gut erhalten sind die feine Linierung und die schönen verchromten Muffen.
image-794
Die 5 steht für das Produktionsjahr 1935, ab den 40er Jahren ist die Zahl zweistellig.
image-795
Zum Glück auch noch dran ist das Steuerkopfschild. Man beachte die wirklich dünne Vorderradgabel!
image-796
Bestens erhalten ist die Tretscheibe mit Silberrad Schriftzug. Die Kurbeln sind schon mit Keilen befestigt, kein Glockenlager wie sonst bei Waffenrädern aus der Zeit üblich.
image-797