Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652

Ein klassisches Herren Waffenrad aus den 30er Jahren mit abfallendem Oberrohr, gekrümmter Sattelstütze, Papiergriffen und Wulstreifen. Der Hersteller lässt sich nicht eindeutig feststellen, leider fehlt wie so oft das Steuerkopfschild. Ein paar Details sind ähnlich wie bei einem Steyr Daimler Puch von 1938: Gabelkopf und Kettenblatt, man kann nur vermuten...

Schon die Seitenansicht des Rades verrät das Alter durch die typische Rahmenform mit abfallendem Oberrohr und längerem Radstand (Hinterradstreben).
Ein dynamisches Rad aus den 30er Jahren, schon im Stand! - Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652
Ein Blick auf die Hinterradnabe mit einer eingestanzten "6" bestätigt das Produktionsjahr: 1936.
Styria Hinterradnabe 6 - Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652
Da diese Streben etwas länger als bei neueren Rädern sind ist der Abstand zwischen Sattelrohr und Hinterreifen größer. Das Fahrverhalten verändert sich minimal, das Fahrrad ist nicht ganz so wendig. Imbusschrauben zur Befestigung der Kotflügel sind zwar nicht original, aber sie gehen auch nach Jahren wieder auf...
Elegante Rahmenform auch im Detail - Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652
Am Lenker fällt auf: Durchmesser 25 mm (Schaft wie gehabt 22mm), und er ist nicht vorgebaut, das kommt eher seltener vor.
Lenker, Bremshebel und Karbidlampenhalterung - Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652
Alles genau beschrieben: Spezialalpenreifen mit Doppellauffläche: das fällt wohl unter zeitgenössisches Marketing, hört sich aber gut an.
Der vordere Wulstreifen: Semperit Goliath - Herren Waffenrad von 1936 Rahmennummer 524652