Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen

Ein Puch Herren Waffenrad aus dem Jahre 1948, ausgerüstet mit Semperit Super Elite Weisswandreifen, einfachem ungefederten Klinger Wien Sattel und dem Puch Logo Kettenblatt.

Puch Herrenrad 1948, einfache Ausführung ohne Lichtanlage, ungefedertem Sattel und schönem Puch Kettenblatt. Die Weisswandreifen passen gut zu den weissen Plastikgriffen und geben auch diesem klassische Rad eine besondere Note.
Puch Herren Waffenrad 1948 - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen
Auch Puch Räder wurden mit Styria Rücktrittnaben ausgestattet, die kleine eingprägte zweistellige Zahl gibt Auskunft über das Baujahr der Nabe (und meist des Rades). Erstaunlich ist immer wieder der gute Zustand der Verchromung die unter meist dicken öligen Dreckschichten auftaucht (was aber gut konserviert!)
Styria Hinterradnabe 1948 - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen
Ein ausgebleichtes Puch Steuerkopfschild, der facettierte Kastengabelkopf und das Gestänge der Vorderbremse.
Gabelkopf, Steuerkopfschild  - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen
Das Kettenblatt mit dem bekannten Logo. Leider ist die Verchromung schon ziemlich abgenützt.
Puch Kettenblatt - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen
Die Enden der Vorderradgabel sind verchromt, einwandfreie originale Vorderradnabe.
Vorderradgabel - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen
Eher seltener sind Sattel von Klinger Wien (mal kein Styria Lastik...), dieser in ungefedertem Zustand entspricht harten Zeiten??
Sattel von Klinger Wien - Puch Herrenrad 1948 mit Semperit Super Elite Weisswandreifen