Adler 3 Gang in der Verwandlung

Auf ersten Blick sah das Adler Fahrrad ja ganz gut aus, zumindest war es komplett (auch wenn ein zu kleiner Damen Sattel montiert war) und hatte eine sehr schöne Radsonne Lichtanlage, originale Klingel und einen sehr originellen gefederten Gepäckträger.

Genauer betrachtet waren dann doch einige Arbeiten notwendig um es in seinem alten Glanz erstrahlen zu lassen: eine wirklich sehr gründliche Reinigung, beide Felgen neu eingespeicht, Sattel ausgetauscht, Hinterradnabe (Innenleben) ausgetauscht gegen eine NOS, ein paar Kleinteile neu verchromt, alle Lager inkl. Pedale komplett zerlegt, gereinigt, neu eingefettet und zusammengebaut. Schaltgetriebe gespült und neu gefettet. Lichtanlage neu verkabelt, Kette und Bremsgummi getauscht, Kotflügel an den besonders verrosteten Stellen dezent neu lackiert.

Die Fotos vermitteln vielleicht einen Eindruck davon...

 

Wie oben beschrieben, halbwegs ok und komplett.
image-550
Nach allen Arbeiten sieht es so aus.
image-551
Im Detail sieht man den eher traurigen Zustand des Rades. Gut ist, daß es großteils eine konservierende fettige Drecksschicht war.
image-552
Etliche Stunden später...
image-553
Was man nicht sieht ist der sehr abgenutzte Zustand des Innenlebens der Nabe, zum Glück findet man immer wieder alte (neue) Lagerbestände.
image-554
Mit neuem Innenleben, es ist sogar eine originale aus den 40er Jahren drinnen, auch wenn man es nicht sieht. Und: neu eingespeicht.
image-555