Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928

Anleitung zum Zerlegen einer Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928, baugleich mit Styria Naben auch neueren Baujahrs.

Zum Zerlegen benötigt werden: ein Schraubenschlüssel "7", ein passender Nasenschlüssel, ein Schraubenzieher, Nitroverdünnung, Zahnbürste, ein paar Fetzen und etwas Geduld. Die Torpedo Rücktrittsnabe ist baugleich mit allen Styria Rücktrittsnaben (abgesehen von ein paar kleinen Details).

Sieht komplizierter aus als es ist. Mit ein bisschen Geschick kann jeder eine ähnliche Nabe restaurieren.
Rücktrittsnabe - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Hinterrad ausbauen, Muttern und Kettenspanner entfernen, Reifen mit Ritzelseite nach unten hinlegen, die Achse auf der Unterseite mit "7" Schlüssel festhalten und mit Nasenschlüssel auf der anderen Seite aufschrauben. Der Sicherungsring geht am besten mit einem passenden Nasenschlüssel runter.
Rücktrittsnabe ausbauen - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Sicherungsschraube abnehmen, Bremshebel abnehmen, Bremskonus abschrauben (+ ev. Zwischenscheiben), komplette Nabe auf der anderen Seite herausziehen. Bremsmantel und Antreiber sitzen auf der Achse. Bei den ersten Malen ist es gut alles in der richtigen Reihenfolge aufzulegen. Hier sind die einzelnen Bauteile in der Ausbaureihenfolge aufgelegt.
Einzelnen Bauteile in der Ausbaureihenfolge - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Bremsmantel mit Bremskonus von der Achse ziehen, den Konus herausdrücken, Spengring mit einem kleinen Schraubenzieher entfernen, die zwei Walzen und die Hülse mit Federn abnehmen. Zu sehen sind die einzelnen Teile ausgebaut.
Einzelnen Teile ausgebaut - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Sprengring des Antreibers entfernen, die 5 Walzen fallen beim Abnehmen des Walzenhalters herunter. Kugellager herunternehmen. Die Nabe ist fast zerlegt!
Die Nabe ist fast zerlegt! - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Ritzel und Antreiberkern sind ordentlich verdreckt, das Kugellager ebenso. Darauf achten, dass der Antreiberkern keine zu tiefen Abnützungsspuren hat, sonst neigt die Nabe zum Durchtreten.
Ritzel und Antreiberkern - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Nun kann man die Achse herausziehen, sichtbar ist auch das 3. Kugellager der Hinterradnabe. Die Achse hat auf der Bremshebelseite zwei verschiedene Gewinde, ein kleineres für den Sicherungsring, ein größeres für den Bremskonus.
Riztel und Achse mit 2. Konus - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Jetzt noch das Kugellager an der Nabe auf der Bremshebelseite entfernen, dazu vorsichtig den Sicherungsring mit einem Schraubenzieher herausdrücken.
Kugellager entfernen - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Sicherungsring und Kugellager auf Bremshebelseite (hier kaputt...). Deswegen vorsichtig herausdrücken, alte Kugellagerringe können zerbrechen, sind zum Glück Standardgröße.
Sicherungsring und Kugellager - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
F&S Torpedo 28-4 Weltmeister System Sachs D.R.P. und DR Ponger. Auch die Nabenhülse kann mit viel Geduld, Nitroverdünnung und Zahnbürste wieder in neuem Glanz erstrahlen. Der Zusammenbau kann beginnen.
F&S Torpedo 28-4 Weltmeister System Sachs D.R.P. und DR Ponger - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Dieser Bremshebelkonus ist ziemlich verbraucht, besser austauschen, sonst grammelt das Rad. Ist baugleich mit Styria.
Auch hier gemarkt: F&S 28 - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Auch der Walzenhalter ist gemarkt. Das Alter ist eindeutig, der Zustand einwandfrei.
F&S 9 - 28 - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Auch das Ritzel gibt Hinweise auf Bauart und Details. 1/2 Zoll, 18 Zähne, nur was bedeutet 83A?? Sichtbar auch das 3. Kugellager der Nabe (Nitro-> Kugellagerfett).
1/2 Zoll, 18 Zähne, nur was bedeutet 83A?? - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Stunden später, alle Teile sind gesäubert (siehe Bild 1), der Zusammenbau kann beginnen. Ordentlich eingefettetes Kugellager auf Ritzel legen. RICHTIG HERUM EINBAUEN!!
Alle Teile sind gesäubert - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Die 5 Walzen des Antreibers mit wenig Fett auf den Antreibkern "kleben". Ist eine Spielerei, aber geht. Erst nach Zusammenbau mit dickflüssigem Getriebeöl schmieren, sonst neigt die Nabe beim Antritt zum Durchtreten.
Walzen des Antreibers - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Walzenhalter aufsetzen, Sprengring befestigen. Darauf achten, dass er gut einrastet. Geölt wird jetzt.
Walzenhalter aufsetzen - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Bremskonus zusammenbauen: 2 Walzen in Hülse mit wenig Fett "festkleben", Sprengring zur Sicherung einspannen. Auch hier eher wenig Fett verwenden, nachher kann mit dickflüssigem Öl eingefettet werden.
Bremskonus zusammenbauen - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Bremskonus in den Bremsmantel schieben, geht nur von einer Seite. Vorher einölen.
Bremskonus in den Bremsmantel schieben - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Zusammengebauten Bremsmantel auf die Achse stecken. Danach die Achse wieder in die Nabenhülse stecken. Wir sind fast fertig.
Bremsmantel auf die Achse stecken - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Kugellager richtig herum einbauen, ebenso den Sicherungsring, Öffnung nach aussen, schliesst perfekt mit dem Bremskonus ab. Vorher noch das gut eingefettete Kugellager (hier neu) auf der Bremshebelseite der Nabenhülse einsetzen und den Sicherungsring vorsichtig einhämmern.
Kugellager richtig herum einbauen - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Bremskonus auf Achse schrauben, den Sicherungsring fest anziehen, Die Nabe muss frei laufen aber kein Spiel haben. Fertig ist die Weltmeisternabe 1928.
Fertig ist die Weltmeisternabe 1928. - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928
Die Arbeit sieht man jetzt nicht mehr, aber das Fahrverhalten ist wie neu. Innen und aussen wie neu, der Rest des Rades folgt...
Innen und aussen wie neu - Torpedo Weltmeister Rücktrittsnabe von 1928